… zur Salutogenen Kommunikation

Ziel der Seminare ist, Grundlagen eines salutogenetisch orientierten Denkens und Salutogener Kommunikation SalKom® kennen zu lernen und ggf. anzuwenden.

Geeignet sind die Fortbildungen sowohl zur professionellen Anwendung in Gesundheitsberufen, Pädagogik und Beratung als auch zum eigenen Gebrauch, wie zum Stressmanagement und zur Kooperation in Organisationen. Dazu können Sie Inhouse-Seminare oder auch Workshops für Kongresse mit unterschiedlichen Formaten und thematischen Schwerpunkten buchen.

Inhalte: Alle Seminare führen mit folgenden zentralen Themen in die Salutogene Kommunikation ein:

  1. Gesundheit entsteht in mehrdimensionalen Weltbeziehungen: stimmig leben in Familie, Beruf, Gesellschaft und global
  2. Basale motivationale Einstellungen ermöglichen gesunde Entwicklung
  3. Drei entscheidende Fragen regen die Selbst- und Kohärenzregulation an.

Themenwünsche? Je nach Dauer des Seminars oder Workshops können Sie weitere Themen oder/und eine übergeordnete thematische Ausrichtung wünschen, wie zum Beispiel:

  • Gesundes Stressmanagement – individuell und in Organisationen
  • Kooperation – menschlich, partnerschaftlich und kreativ
  • Leichte Zusammenarbeit mit schwierigen PatientInnen
  • Salutogener Umgang mit Symptomen und Krankheiten
  • Beziehungsmuster im Macht-Opfer-Dreieck (auch: „Drama-Dreieck“) reflektieren und auflösen
  • Bedürfniskommunikation und emotionale Kompetenz

Didaktische Methoden: Impulsvorträge, Partner-Kommunikationsübungen, Rollenspiele, Gespräch vor der Gruppe, Reflexion in der Gruppe.

Das Seminar kann in seinen Inhalten und didaktisch an Ihre Wünsche sowie den Kenntnisstand der Teilnehmenden angepasst werden.

Die Seminare sind als ein- bis dreitägige Veranstaltungen zu buchen oder verkürzt als ‚Schnupper-Workshops‘ für einen halben Tag oder 90 Minuten. Sie können mit kleinen Gruppen (6-12 Teilnehmende) oder größeren (bis zu 50 Teilnehmenden) durchgeführt werden. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne ein Angebot.

Leitung. Theodor Dierk Petzold

Weitere Seminare unter: http://gesunde-entwicklung.de/vortraege-und-seminare.html